Hamburger Grundschul-Schachtag 2019

Das diesjährige Schachturnier zum Grundschul-Schachtag fand mit über 300 teilnehmenden Kindern in den schönen, großzügigen und lichtdurchfluteten Räumlichkeiten der Beruflichen Schule St. Pauli statt. Mit dabei waren auch sechs Kinder aus der Schach-AG der Goldbek-Schule: Emilian Fischer, Sophia Gösler, Konstantin Weiß, Leo Bischoff, Helge Lang und David Campuzano. Vorweg sei erwähnt: Alle Kinder punkteten und hatten viel Spaß. Die Freude an diesem Schachtag wird auch auf dem Gruppenfoto erkennbar, das nach Beendigung des Turniers aufgenommen wurde; Freude nach immerhin sieben anstrengenden Runden Schach! – Ich als Trainer habe beim Beobachten der Partieverläufe auch einige Erkenntnisse darüber gewonnen, was wir inhaltlich und methodisch in der Schach-AG in der nächsten Zeit besonders in Angriff nehmen sollten.

Alle Goldbek-Kinder haben gut gekämpft und gezeigt, dass sie an Spielstärke zugelegt haben. Drei Kinder haben jedoch überdurchschnittlich abgeschnitten: Emilian Fischer, Konstantin Weiß und David Campuzano. Hervorheben möchte ich auch den Mut von Helge Lang, schon an diesem Turnier teilzunehmen, obwohl er noch ganz neu in der Schach-AG der Schule ist. Immerhin erreichte Helge auch schon zwei Gewinnpartien. Leo Bischoff erreichte drei Punkte (entspricht drei Gewinnpartien) und damit einen beachtlichen Mittelplatz. – Dieses großartige Turnier für Kinder ist nun vorbei. Das nächste Turnier ist schon angekündigt: Die Schulmeisterschaft der Goldbek-Schule. Sicherlich sind dann alle wieder hochmotiviert dabei.

Günter Schierholz

Konstantin war in jeder Partie mit Kampfgeist und Spielwitz dabei
Emilian wartet gelassen auf den Partiebeginn
David spielte mit Elan in der Gruppe der Erst- und Zweitklässler