Alle Beiträge von goldbekschule

Hamburger Grundschul-Schachtag 2019

Das diesjährige Schachturnier zum Grundschul-Schachtag fand mit über 300 teilnehmenden Kindern in den schönen, großzügigen und lichtdurchfluteten Räumlichkeiten der Beruflichen Schule St. Pauli statt. Mit dabei waren auch sechs Kinder aus der Schach-AG der Goldbek-Schule: Emilian Fischer, Sophia Gösler, Konstantin Weiß, Leo Bischoff, Helge Lang und David Campuzano. Vorweg sei erwähnt: Alle Kinder punkteten und hatten viel Spaß. Die Freude an diesem Schachtag wird auch auf dem Gruppenfoto erkennbar, das nach Beendigung des Turniers aufgenommen wurde; Freude nach immerhin sieben anstrengenden Runden Schach! – Ich als Trainer habe beim Beobachten der Partieverläufe auch einige Erkenntnisse darüber gewonnen, was wir inhaltlich und methodisch in der Schach-AG in der nächsten Zeit besonders in Angriff nehmen sollten.

Alle Goldbek-Kinder haben gut gekämpft und gezeigt, dass sie an Spielstärke zugelegt haben. Drei Kinder haben jedoch überdurchschnittlich abgeschnitten: Emilian Fischer, Konstantin Weiß und David Campuzano. Hervorheben möchte ich auch den Mut von Helge Lang, schon an diesem Turnier teilzunehmen, obwohl er noch ganz neu in der Schach-AG der Schule ist. Immerhin erreichte Helge auch schon zwei Gewinnpartien. Leo Bischoff erreichte drei Punkte (entspricht drei Gewinnpartien) und damit einen beachtlichen Mittelplatz. – Dieses großartige Turnier für Kinder ist nun vorbei. Das nächste Turnier ist schon angekündigt: Die Schulmeisterschaft der Goldbek-Schule. Sicherlich sind dann alle wieder hochmotiviert dabei.

Günter Schierholz

Konstantin war in jeder Partie mit Kampfgeist und Spielwitz dabei
Emilian wartet gelassen auf den Partiebeginn
David spielte mit Elan in der Gruppe der Erst- und Zweitklässler

 

Bei der Hamburger Hochbahn

Vor kurzem haben wir, die 3b, einen Ausflug zur Hochbahn gemacht. Der ehemalige Busfahrer  Waldemar hat uns direkt vom Goldbekplatz abgeholt. Er hat uns dann netterweise in die Steinstraße gefahren. Dort hat uns ein Hochbahner einiges über die Hochbahn erzählt. Danach hat er uns die Leitstelle gezeigt. Anschließend hat er uns zur U-Bahn Haltestelle Jungfernstieg geführt. An der Rufsäule hat der Hochbahnmitarbeiter uns erlaubt, auf den Info Knopf oder den SOS Knopf zu drücken. Als eine Stimme uns gefragt hatte, wie sie uns helfen könnte, haben wir gesagt, „Wir sind vom Besucher Team“. Dann kam eine U-Bahn nur für uns! Während der Fahrt durften immer vier Kinder bei der Fahrerin sein und Fragen stellen. Und die Fahrerin hat uns zur  Haltestelle Rathausplatz gefahren. Dort hat uns Waldemar wieder zum Goldbekplatz gefahren.

Linea Zahrnt, 3b

Advent, Advent, … – ein wunderschöner Bastelvormittag

Wie jedes Jahr am Freitag vor dem ersten Advent haben wir gebastelt wie die Weltmeister, um unsere Schule in ein weihnachtliches Licht zu tauchen. Tatkräftig haben uns zahlreiche Eltern unterstützt. Vielen Dank auch noch mal an dieser Stelle!

Herr Lehnert, unser Hausmeister, hat für das weihnachtliche Flair im „Dock“ gesorgt, indem er den Weihnachtsbaum aufgestellt und den Adventskranz aufgehängt hat. Frau Dohmeier und Herr Meisenburg sind wieder mit Kaffee und Keksen herumgegangen und haben damit Groß und Klein begeistert.

 

Schach – Schnupperkurs

Vom 10. September bis zum 5. November 2019 wurde für interessierte Schüler(innen) der zweiten und dritten Klassen ein Kurz-Kurs in sechs Einheiten durchgeführt. Der Kurs hatte vier inhaltliche Schwerpunkte: „Regelkunde“, „Mattsetzübungen“, „Taktische Übungen zum Materialgewinn“ und „Wie beginne ich sinnvoll eine Schachpartie?“. Die Kinder bekamen nach Beendigung des Schachkurses eine Teilnahme-Urkunde.

Als Kursleiter habe ich die Hoffnung, dass sich einige Kinder näher und vertieft mit dem Schachspiel beschäftigen möchten und zur Schul-Schach-AG finden, die jeden Montag um 15.30 Uhr im Klassenraum der 1 c stattfindet. Und hier einige Bilder und einige exemplarische Aufgabenstellungen aus dem Schnupperkurs.

Hamburg, den 29.10.2019

Günter Schierholz       

Diagramm 1
Zur Regelkunde:
Frage: Darf Schwarz (am Zug) rochieren?
Antwort: Nein. Wenn ein König im Schach steht – das ist hier der Fall – darf nicht die Rochade gemacht werden.
Diagramm 2
Zur Taktik (hier: Mattsetzen):
Frage: Mit welchem Zug kann Weiß mattsetzen?
Antwort: Weiß setzt mit Dame h8 matt.
Diagramm 3
Zur Taktik (hier; Materialgewinn):
Frage: Was zieht Weiß?
Antwort: Der Springer zieht nach e7; dieser Doppelangriff (Springergabel) auf König und Turm gewinnt im nächsten Zug den Turm.