Alle Beiträge von goldbekschule

Lustig, laut, bunt und unterhaltsam: Rechtes gegen Linkes Alsterufer

In Hamburg findet jedes Jahr eines der größten Schachturniere der Welt statt: Der Wettkampf Rechtes gegen Linkes Alsterufer. Hamburger Schulen links der Alster treten gegen Hamburger Schulen rechts der Alster an. Geburtstag feierte dieser Wettkampf 1958, damals waren 192 Schülerinnen und Schüler dabei. Beim  60-jährigen Jubiläum sorgten 3.888 Kinder und Jugendliche aus 143 Hamburger Schulen in der Barclay Card Arena für ein wunderbares Schachspektakel. Die Goldbek-Schule war dieses Jahr wieder einmal mit von der Partie.

Musicalreise nach Schweden 2018

Tag 5
(Bitte „Tag 5“ für weitere Informationen anklicken)

Tag 4
(Bitte „Tag 4“ für weitere Informationen anklicken)

 

Tag 3
(Bitte „Tag 3“ für weitere Informationen anklicken)

 

 

Tag 2
(Bitte „Tag 2“ für weitere Informationen anklicken)

 

 

 

Tag 1
(Bitte „Tag 1“ für weitere Informationen anklicken)

 

We are pirates

Mit Spannung, Spaß und Unterhaltung überzeugte das englischsprachige Theaterstück „We are pirates“, das das Theater Brausepulver unter der Leitung von Bärbel Frank am 27. März bei uns aufführte. Mit großer Begeisterung verfolgten die Kinder der Klassenstufen 1 bis 4 die Ein-Personen-Show auf der Bühne unseres Goldbek-Nestes und sangen mit Freude mit zu Liedern wie „Head and shoulders“ oder „All who go on tour with us“.

Das komplett auf Englisch gehaltene Stück war zuvor im Unterricht vorbereitet worden und für die Kinder gut zu verstehen gewesen. Frau Franks darstellerische Fähigkeiten machten es auch den Kleinsten einfach, der Handlung zu folgen. Es wurde regelrecht mitgefiebert und dem „guten“ Piraten auch einmal ein Tipp gegeben, damit er seinen Schatz wiederfinden konnte. Dass der „böse“ Pirat seine Beute zurückgeben musste, befanden die spontan auf die Bühne eingeladenen Kinder einstimmig.

Frau Frank hat uns auch mit diesem Stück sehr begeistert und wir freuen uns, sie in zwei Jahren wieder mit „From the zoo“ bei uns zu haben.

Einen Großteil der Kosten hat der Förderverein der Goldbek-Schule übernommen. Vielen, lieben Dank an alle Mitglieder und Förderer, die durch ihre Mitgliedsbeiträge und Spenden dies möglich gemacht haben!