Archiv der Kategorie: sidebar

Eine bunte, filmische Aufmunterung…

„Die Orange-Pinke-Aktion macht allen klar,
du, das Leben, wir alle – sind einfach wunderbar! Ob die Füße nass, der Tag matschgrau,
das wird schon wieder, wir wissen ́s genau!

So lautet es in dem Titelsong der O.P.A. (Orange-Pinke-Aktion), dem ersten Kurzfilm, der bei dem einjährigen Filmprojekt 2018 entstand.

Vielleicht erwärmt dieser Film gerade zur jetzigen Zeit das Herz und erfüllt es mit Zuversicht und Freude.

Beim Filmprojekt der Goldbek-Schule geht es stets wild und spannend her, denn dabei treffen sich filminteressierte, kreative Kinder für ein Schuljahr, um ihre Ideen, Gedanken und Fragen auszutauschen.

Bei der O.P.A. handelt es sich um eine bunte Kinderbewegung, die zeigt, dass jeder durch kleine Taten ganz Großes bei seinen Mitmenschen bewirken kann. Die Produktionszeit war eine fantastische Zeit voller farbenfroher und weltverändernder Gespräche und Aktionen. Die O.P.A.- Filmkids waren besonders stolz und glücklich, als ihr Kurzfilm im Rahmen des

Kinderkurzfilmfestivals „Mo und Friese“ im Kino gezeigt wurde.

Bei dem darauffolgenden Filmprojekt, mit dem geheimnisvollen Titel „4161“ von der Filmgruppe „Ecoli Helifi“ geht es um die Frage, ob es in der Zukunft noch Geräusche geben wird und wie sich wohl die Geräusche, Sprache und das Miteinander in der Zukunft verändern werden. Daher begibt sich die Ecoli-Helifi-Gruppe auf die wunderbare Suche nach den schönsten Geräuschen. Auch hier war die Freude zum Explodieren groß als die Filmkids beim „Mo und Friese Festival“ für ihren Film mit dem 2. Platz geehrt wurden.

Auch dieses Jahr haben die Filmkids „Die königlichen Goldianer“ den nachdenklich stimmenden Film „Die Welt der Wünsche“ produziert. Dieser Kurzfilm nimmt die Zuschauer*innen mit auf eine Reise in die Gefühlswelt der Goldianer und ihrer Träumerei von einer besseren Welt. Und was hat eine Goldeule damit zu tun? Wir verraten nur so viel: Es wird glitzern!

Solange dieser Film hier noch nicht gezeigt werden kann, weil das diesjährige „Mo und Friese Festival“ aufgrund der momentanen Situation verschoben wurde, zeigen wir euch hier erst einmal die Filme „Die O.P.A.“ sowie „4161“ und wünschen Euch viel Spaß dabei.

Bleibt gesund und glücklich,
eure Filmkids „Die O.P.A.“, “Ecoli Helifi“ und „Die königlichen Goldianer“

Musik verbindet

Die Goldbek-Schule singt am Fenster und auf den Balkonen

Jeden Montag um 9 Uhr sind unsere Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern eingeladen, das Lied von Mark Forster „Sowieso“ aus ihren Fenstern und von den Balkonen zu schmettern, um Mut und Zuversicht  in der Nachbarschaft zu verbreiten und zu zeigen: „Wir Schulkinder sind noch da!“

Die Kinder aus der Notbetreuung unserer Schule schmetterten dieses Lied nun schon zum zweiten Mal vom Schulbalkon herab und erfreuten damit sich selbst und die Nachbarn. Der Applaus ließ nicht lange auf sich warten.

Bei der Hamburger Hochbahn

Vor kurzem haben wir, die 3b, einen Ausflug zur Hochbahn gemacht. Der ehemalige Busfahrer  Waldemar hat uns direkt vom Goldbekplatz abgeholt. Er hat uns dann netterweise in die Steinstraße gefahren. Dort hat uns ein Hochbahner einiges über die Hochbahn erzählt. Danach hat er uns die Leitstelle gezeigt. Anschließend hat er uns zur U-Bahn Haltestelle Jungfernstieg geführt. An der Rufsäule hat der Hochbahnmitarbeiter uns erlaubt, auf den Info Knopf oder den SOS Knopf zu drücken. Als eine Stimme uns gefragt hatte, wie sie uns helfen könnte, haben wir gesagt, „Wir sind vom Besucher Team“. Dann kam eine U-Bahn nur für uns! Während der Fahrt durften immer vier Kinder bei der Fahrerin sein und Fragen stellen. Und die Fahrerin hat uns zur  Haltestelle Rathausplatz gefahren. Dort hat uns Waldemar wieder zum Goldbekplatz gefahren.

Linea Zahrnt, 3b