Archiv der Kategorie: Aus dem Unterricht 15/16

In Mathe in Form

Im Mathematikunterricht der ersten Klassen gilt es, „in Form zu bleiben“ 😉 Dies trainierten die Kinder mit unterschiedlichen Formen, um diese zu lernen und zu erfahren, dass aus Formen neue Formen, tolle Muster und Figuren entstehen können. Kreativ experimentierten sie mit ihren Formen und entdeckten dabei, was Formen besonders macht, was man mit ihnen bauen kann, wie die Formen miteinander zusammenhängen und dass Formen eine Bedeutung im Alltag haben! Es war eine wahre Freude 🙂

Guten Appetit!

Auch wenn der Sommer noch nicht so viele sommerliche Tage beschert hat, so nutzen wir doch die wärmeren, trockenen Phasen, um frische Luft zu tanken! So ist es keine Seltenheit, dass das Frühstück mal nach draußen verlagert wird 🙂

In gemütlicher, natürlicher Runde genießen die Kinder ihre Köstlichkeiten dann draußen auf dem Schulhof! Eine herrliche, gemeinschaftliche Erfahrung!

 

Die Theater-Projektwochen der 3. Klassen

Zu den Ritualen unserer Schule gehört, dass alle dritten Klassen an einer Theater-Projektwoche teilnehmen dürfen. Unter der fachmännischen Anleitung einer erfahrenen Theaterpädagogin – in diesem Jahr Frau Andrea Gritzke – lernen die Kinder dabei grundlegende Techniken des Theaterspielens, erproben sich in ihnen und inszenieren dann ihr ganz eigenes Stück. Aus ihren Ideen erwächst in der einen Woche ein Theaterstück, das unvergleichlich, einmalig und sehr kreativ ist 🙂

Davon durfte sich die Schulgemeinschaft an zwei Freitagen überzeugen. Alle Klassen marschierten vom Imstedt in die Turnhalle im Poßmoorweg und genossen dort zwei wahrlich märchenhafte Stücke! Am Abend durften sich dann auch die Eltern und Erwachsenen an den tollen Ergebnissen dieser Projektwoche erfreuen.

Wenngleich es zu Beginn ein paar kleine organisatorische Ungereimtheiten gab, so können wir doch voller Überzeugung sagen, dass diese zwei Wochen besonders für die 3. Klassen – aber auch für alle Zuschauerinnen und Zuschauer – ein wahrer Erfolg waren!

Wir bedanken und herzlichst bei Frau Gritzke für ihre wunderbare, leidenschaftliche Arbeit, bei den Kindern für ihren Mut sowie ihre Kreativität, bei den Eltern, die für ein köstliches Buffet an den Gala-Abenden gesorgt haben, den Lehrerinnen für ihr Engagement und die situative Wendigkeit und dem Förderverein für seine Unterstützung! Dank all der Mithilfe in verschiedensten Bereichen waren diese zwei Wochen ein voller Erfolg, so dass sich die zukünftigen 3. Klassen schon jetzt auf diese Erfahrung freuen können 🙂

 

Fahrradtraining für unsere Verkehrssicherheit

Hamburg ist eine Stadt zum Fahrradfahren und dabei kann so viel erlebt, entdeckt, erfahren werden 🙂

Darum ist es von großer Bedeutung, dass Kinder lernen, sich sicher sowohl zu Fuße (Training in den ersten beiden Schulbesuchsjahren) als auch mit dem Rad im Straßenverkehr zu bewegen.

Aus diesem Grund fand auch dieses Jahr wieder unser Fahrsicherheitstraining unter fachmännischer Aufsicht der Polizei statt. Das Wetter erleichterte die Übungen nicht wirklich, aber die Kinder strahlten und zeigten durchaus kompetentes Fahrverhalten.

Wir wünschen allzeit gute Fahrt 🙂

Der Känguru-Wettbewerb

Zum 20. Mal konnten Schüler und Schülerinnen freiwillig am Känguru-Wettbewerb teilnehmen. Jede Klassenstufe erhält altersgerechte Mathematikaufgaben, die am Kängurutag, traditionell am dritten Donnerstag im März, in 75 Minuten zu bearbeiten sind.  Die Kinder erhalten 24 Aufgaben in drei Schwierigkeitsstufen.


In diesem Jahr haben sich 17 Schülerinnen und Schüler unserer dritten Klassen am 20. März an diesem Wettbewerb beteiligt und sehr erfolgreich abgeschlossen. So haben sich Lotta und Iris aus der 3c einen zweiten Platz erkämpft, der mit einem Buchpreis belohnt wurde. Timo (3a), Magdalena (3b) und Ida (3c) haben einen dritten Platz erlangt und wurden mit einem Spiel belohnt. Jesse aus der 3c hat den weitesten Kängurusprung der Schule geschafft, was bedeutet, dass er die größte Anzahl von aufeinander folgenden Aufgaben richtig gelöst hat. Dafür durfte er sich über ein T-Shirt freuen.

Weitere Teilnehmer waren Lennard, Justus, Joost, Lotta und Johann aus der 3a, Lena und Emil aus der 3b sowie Finn, Jakob und Miriam aus der 3c.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Ergebnissen und im nächsten Jahr nehmen wir wieder teil!